Obstbaumpflege mit den Jahreszeiten

Obstbäume in einem Garten sind ein beliebtes Angriffsziel für Schädlinge. Ihre Früchte sind reich an essentiellen Nährstoffen und daher überaus beliebt bei den kleinen Schmarotzern. Die den Jahreszeiten folgenden Temperaturänderungen bringen eine Abnahme des Gesundheitszustands bei Obstbäumen mit sich. Ohne regelmäßige Pflege und Unterstützung mit den richtigen Mitteln können die Bäume mit der Zeit verblassen und austrocknen.

Die Pflege von Obstbäume ist regelmäßig, paßt sich aber der Saison an. Pflege bei anhaltender Trockenheit, wenn ein Baum keine Blätter zeigt, ist anders als Pflege dann, wenn die Blätter sprießen. Im Frühjahr und Sommer werden Obstbäume behandelt, um die Blattbildung zu fördern. Mit dem nahenden Winter dagegen sind die gleichen Bäume gegen Kälte zu schützen. Ihre Äste werden dann auf die nächste Vegetationsperiode im Frühjahr vorbereitet.

Grundlegende Maßnahmen vor der 4-Jahreszeiten-Pflege

Obstbäume möchten zu jeder Jahreszeit gehegt und gepflegt werden, um in voller Schönheit zu erstrahlen. Bevor man sich an die eigentliche saisonale Pflege machen kann, muß man sich erst der Baumrinde annehmen. Diese wird mit einer Drahtbürste oder einem Straßenbesen kräftig abgebürstet, um Moos- und Flechtenbewuchs zu entfernen. Wer über ein Sprühgerät verfügt, kann eine Lösung aus Formalin, Eisensulfat oder ein präzise dosiertes Gemisch aus Kaliumpermanganat und Kalk auftragen. Beide Substanzen lagern sich auf der Rinde ab und desinfizieren den befallenen Baum. Beim Abbürsten fallen vielleicht Verletzungen am Stamm auf. Diese sind mit Baumharz zu verschließen, damit der Baumsaft ungehindert nach oben steigen kann, ohne auszufließen. Bei diesen Produkten handelt es sich um Wundverschlußpaste oder Holzteer. Hängen nach der Ernte noch ein paar vertrocknete Früchte am Baum, dann sind sie schnellstens zu entfernen. Solche Überbleibsel sind wahre Infektionsherde. Fallaub um den Baum herum wird regelmäßig zusammengeharkt und aufgesammelt.

Obstbäume entsprechend der Jahreszeit behandeln

Im Winter, wenn alle Blätter abgefallen sind, werden Obstbäume gründlich gereinigt, damit sich keine Parasiten in ihnen einnisten. Für Infektionen anfällige Bäume, die im nächsten Frühjahr bei der Ausbildung neuer Blätter nicht fit sind, werden Früchte nicht richtig ausbilden können. Die Winterpflege beginnt mit dem Hackgang und anschließender Kompostierung, um der Erde neue Nährstoffe zur Verfügung zu stellen. Nach dem üblichen Abbürsten der Rinde wird Kalkmilch auf den Stamm aufgetragen. Dadurch werden Schädlinge, die noch in der Rinde hocken, entfernt. Um zu verhindern, daß auf dem Boden um den Baum geschlüpfte Larven bis zum Frühling langsam, aber allmählich in die oberen Äste kriechen, den Stamm mit Klebeband oder Vlies einwickeln. Zur Behandlung der Zweige gegen Insektenlarven wird weißes Mineralöl aufgetragen. Da dieses Produkt ätzend ist, muß die Dosierungsanweisung eingehalten werden. Am besten wird solches Mineralöl zweimal pro Jahr aufgetragen: im Dezember und, in geringerer Dosierung, im Februar. Die Reinigung muß nicht zwangsläufig jeden Winter erfolgen, alle zwei oder drei Jahre genügen.

Damit Blätter und Früchte im Frühjahr und Sommer nicht erneut von Parasiten befallen werden, wird dann gern eine Präventivbehandlung vorgenommen. Diese ähnelt der im Winter ausgeführten. Bereits befallene Bäume müssen zwecks Schädlingsbekämpfung mit härteren Mitteln behandelt werden. Um beispielsweise den Baumwollkapselkäfer abzutöten, der für Infektionen am Apfelbaum verantwortlich ist, wird eine Brühe auf SPC-Basis gemischt mit organischem Syntheseinsektizid auf den Baum gespritzt. Kernobst wird mit Fungizid auf Kupferbasis bzw. Bordeaux-Brühe behandelt. Damit wird der Obstwurm bekämpft, Birnenschorf, Echter Mehltau, die Kräuselkrankheit des Pfirsichs sowie andere bakterielle Infektionen. Diese Brühe wird im Februar aufgetragen, bevor die Knospen sprießen, vor allem aber bei trockenem Wetter. Nach der Anwendung bleiben blaue Flecken, die dann aber normal sind.

Ähnliche Beiträge:

  1. Obstgärten und Obstbäume
  2. Obstbaumschnitt und –pflege
  3. Beerenobst
  4. Aprikose (Prunus armeniaca)
  5. Birnbäume pflanzen und pflegen

Veröffentlicht in Obstbäume von Emily am 23 Nov 2012

Einen Kommentar schreiben :

Name *:

Text *:

* : Pflichtfeld