Die Pergola mit Pflanzen schmücken - Originell und für jedermann möglich

Die Pergola ist ein wichtiger Teil des Heims, zieht sie doch die Blicke aller Hausgäste auf sich. Mit Kletterpflanzen, die den Besucher unter einem grünen und blühenden Gewölbe durchlassen, schaffen sie eine ganz besonders angenehme Dekoration und Ästhetik. Mehrere Kletterpflanzenarten kombiniert ergeben ein ganz besonders reiches Dekor an Farben und Duftnoten.

Die Clematis Rubens Superba mit ihren an Vanille erinnernden rosa Blüten, die extrem blühfreudige Clematis Bee’s Jubilee mit Kletterhäkchen, der Kletterrosenstrauch Thunbergia alata mit orangefarbenen Blumen in Trompetenform: es gibt unendlich viele Sorten, die sich für die Begrünung der Pergola eignen. Diese Pflanzen als Blüten- und Blattschmuck zu nutzen hat den Vorteil, die sich ankündigen warmen Sonnentage angenehm im Schatten zu verbringen.

Pergola-Schmuck mit Schlingpflanzen

Die Glyzinie gehört zu den Schlingpflanzen. Sie ist der Tod eines jeden Baums wie zum Beispiel der Kiwi. Die verholzenden Triebe rollen sich um jedes Rankgerüst und überwachsen den Untergrund in rasantem Tempo. Der Nutzung von Schlingpflanzen sind Grenzen gesetzt, wenn beispielsweise vertikale Flächen begrünt werden sollen. Sie bilden nämlich keine Organe aus, mit denen sie sich an ihrem Untergrund festhalten könnten. Blauregen ist aufgrund seiner Wuchskraft in der Lage, Regenfallrohre einzuschnüren. Das Rankgerüst ist also von seiner Stabilität her der Pflanze anzupassen. Während Prunkbohnen und die Trichterwinde Stämme von 2 cm Durchmesser erreichen, kommt Blauregen ohne weiteres auf 15 cm dicke Triebe.

Sich verankernde Selbstkletterer

Zu den Kletterern, die sich an ihrem Untergrund festklammern, gehören Trompetenblumen, Efeu und die Kletterhortensie. Sie bilden Haftwurzeln aus, die sich an ihrem Untergrund festklammern, so daß die Pflanze weiterwachsen kann. Für ihr Höhenwachstum brauchen sie nur anfangs eine Stütze, wenn die Haftwurzeln noch nicht kräftig genug sind. Efeu braucht für die Bildung seiner Haftwurzeln ganz besondere Bedingungen, denn sie wachsen im Dunkeln, also am besten unter dichtem Laub. Kletterpflanzen wie Efeu können 100 Jahre alt werden, ein Rankgerüst in schlechtem Zustand sollte repariert werden, damit es die Pflanze lange Zeit tragen kann.

Weinreben, Clematis und wilder Wein gehören zu den Pflanzen, die korkenzieherähnliche Sprossen bilden, um sich an ihrem Untergrund festzuhalten. Diese Sprossen können aber nur Träger geringeren Durchmessers wie Zaundraht umranken. Will man seine Pergola mit diesen Pflanzen schmücken, sind vorab Schnüre oder Seile, Draht oder Betongitter zu befestigen, damit die Pflanzen Halt finden und in die Höhe wachsen können. Eine alternative Lösung besteht darin, sie an einem soliden Rankgerüst festzubinden.

Richtige Pflanzenpflege

Bei der Gestaltung einer Pergola muß man unbedingt daran denken, den Sockel gut im Boden zu verankern. Kletterpflanzen können extrem schwer werden und brauchen ein solides Rankgerüst. Verholzende Kletter- und Schlingpflanzen wie Kletterrosen oder Hopfen erfordern einen stabilen Untergrund. Im Laufe ihres Wachstums ist die Stabilität des Rankgerüsts regelmäßig zu kontrollieren und gegebenenfalls zu korrigieren. Bei der Pflanzung kann die Assoziation zweier verschiedener Arten einen schönen Effekt ergeben. Die kräftige Kletterrose beispielsweise passt gut zu der grossblütigen und leicht wirkenden Clematis. Auf jeden Fall ist die Wahl der gewünschten Pflanzenart abhängig von der gewünschten Wirkung. Weinreben etwa werden für ihre breiten Blätter geschätzt, die für ausgedehnte Schattenzone sorgen. Das Geißblatt setzt ein diskretes Parfüm frei, sieht hübsch aus und bietet Schatten. Die Glockenrebe ist eine einjährige Kletterpflanze, die vor allem für ihre glockenförmigen Blüten gern gepflanzt wird.

Ähnliche Beiträge:

  1. Vertikale Gärten
  2. Kletterpflanzen
  3. Kletter- und Rankpflanzen
  4. Blühende Fensterbänke
  5. Staudenpflanzen

Veröffentlicht in Deko-Ratgeber von Emily am 25 Oct 2012

Einen Kommentar schreiben :

Name *:

Text *:

* : Pflichtfeld