Pflanzen automatisch bewässern - Perfekte Arbeitshilfen

Tägliches Wässern, für schöne Blumen und Sträucher im Garten und für grüne Rasenflächen ein Muß – automatische Bewässerungssysteme machen es möglich. Das Bewässerungssystem muß der Größe und Gestalt der vorhandenen Fläche angepaßt sein. Auch die zu wässernden Pflanzen selber sind ein Kriterium, dem bei der Anschaffung eines solchen Systems Rechnung getragen werden muß. Damit das System effizient und praktikabel ist, muß man sich vorab eingehend – theoretisch wie praktisch – mit den bestehenden Möglichkeiten befassen.

Ein automatisches Bewässerungssystem kann einem gewiß das Leben leichter machen, was man hingegen nicht unbedingt von der Installation behaupten kann. Egal, für welches System man sich entscheidet, die Wasserversorgung muß stets gut überlegt sein, damit jeder Winkel der zu bewässernden Fläche bzw. Pflanzen erreicht wird. Nicht alle automatischen Bewässerungssysteme sind gleich schwierig in der Verlegung. Um die Kosten so niedrig wie möglich zu halten und überflüssige Ausgaben zu vermeiden, sollte man nicht zögern, einen Fachmann zu Rate zu ziehen. Will man die Verlegung von einem Laien oder Klempner vornehmen lassen, ist Vorsicht geboten, weil Sprinkleranlagen in der Regel spezielle und in der Handhabung schwierige Elemente enthalten.

Verschiedene Bewässerungssysteme

Die häufigsten Bewässerungssysteme sind Tropfensysteme und Sprinklersysteme. Tropfensysteme geben über Tropfstellen Wasser direkt in die Wurzeln und befeuchten so Pflanzen, Blumen wie Sträucher. Diese Art der Wasserversorgung ist lokal, gleichförmig und mit geringem Wasserausstoß, aber regelmäßig dosiert. Es handelt sich um ein sparsames, aber effektives System. Geeignet ist es vor allem für kleinere Flächen. Für die Realisierung dieses Systems braucht man sogenannte Tropfer. Man kann sich aber auch mit einem kürzeren, porösen Schlauch behelfen, der um die Pflanze herum angeordnet wird. Beregnungssysteme versorgen die zu wässernden Pflanzen in feinem Sprühregen. Solche Systeme eignen sich vor allem für empfindliche Pflanzen und Blumen bzw. für größere Blumenbeete. Konventionelle automatische Bewässerungssysteme bestehen häufig aus Schläuchen mit Löchern. Sie finden vor allem Anwendung auf großen Flächen, ermöglichen beispielsweise die gleichförmige Bewässerung von Rasenflächen in regelmäßigen Abständen. Alleiniger möglicher Nachteil von Beregnungsanlagen ist, daß Pflanzen von oben befeuchtet werden, was bei einigen Pflanzen die Bildung von Pilzen fördern kann. Bei gut sortierten Anbietern und in Fachgeschäften findet man statische Beregnungsanlagen, rotierende und oszillierende Systeme für Flächen bis zu 700 qm. Schließlich gibt es noch im Boden verlegte Systeme, bei denen das Wasser durch ein unterirdisch verlegtes Netz in den Boden sickert. Es wird für die Wasserversorgung von Nutzgärten und Großfeldern genutzt.

Systeme und Installationskosten

Die Installation eines Primärnetzes als Quelle der Bewässerung ist auf zweierlei Art möglich: als oberirdisches System oder als unterirdisch verlegtes Netz. Das Tropfensystem und sichtbar verlegte Schläuche sind Oberflächenbewässerungssysteme, aber häufig unästhetisch. Unterirdisch verlegte Systeme sind in der Regel für große Flächen wie für die Bewässerung von Rasenflächen gedacht. Die Installation von Beregnungsanlagen kann unterirdisch erfolgen. Die Installation dieser Systeme erfordert Kunststoffrohre, Anschlußstücke, Rohrunterlagen in unterschiedlichen Größenordnungen. Sie verfügen über eine eingebaute, programmierbare Schaltuhr und eine Pumpe oder werden an den Wasserhahn angeschlossen. Andere Elemente eines solchen Bewässerungssystems sind Druckminderer, Leistungsregler und Absperrventile. Genaue Auskünfte zur Funktionsweise automatischer Bewässerungssysteme, zur Qualität der angebotenen Produkte und zu den zu erwartenden Installationskosten kann man im Fachhandel erhalten. Zuallererst sollte man sich an Spezialisten wenden, die einen Kostenvoranschlag für alle in diesem Zusammenhang anfallenden Arbeiten erstellen. Bei ihnen findet man fachmännischen Rat und Hilfe. Eventuell ist zum Zwecke der Kostenminderung sogar eine Kombination der beiden Systeme, Tropf- und Beregnungssystem, möglich.

Ähnliche Beiträge:

  1. Pflanzenbewässerung
  2. Ratgeber Pflanzen gießen
  3. Gemüsepflanzen wässern
  4. Gartentechnik
  5. Gartenhäuschen

Veröffentlicht in Gartenpflege von Emily am 27 Dec 2012

Einen Kommentar schreiben :

Name *:

Text *:

* : Pflichtfeld